© 2019 by Schule in Not

Arbeitszeit

ARBEITSZEIT

Die folgenden Forderungen zum Thema Arbeitszeit stellen eine Arbeitsgrundlage dar.

Ein ausformuliertes Positionspapier wird demnächst hier erscheinen.

Mitarbeit ist willkommen!

Grundsätzliches
  • Gute pädagogische und soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen benötigt vor allem eins: ZEIT!

  • Nur Lehrer*innen, Erzieher*innen und Sozialpädagog*innen, die nicht ständig überlastet sind, können gute Arbeit leisten.

  • Die Berliner Schule muss insgesamt als Arbeits- und Lernort attraktiver werden. An den "Brennpunktschulen" müssen dementsprechende Maßnahmen mit Priorität, also sofort, erfolgen. Nur so können wir allen Berliner Kindern Lernmöglichkeiten bieten, die ihre Potentiale fördern und die ihnen rechtlich zustehen (Berliner Schulgesetz § 2, Verfassung von Berlin Artikel 20, UN-Kinderrechtskonvention Artikel 28).

Forderungen

  • für Lehrer*innen

    • kurzfristige Senkung der Pflichtstundenzahl von 28 bzw. 26 auf 21 an "Brennpunktschulen"

    • mittelfristig auch eine Senkung der Pflichtstundenzahl an allen Berliner Schulen

  • für Erzieher*innen

    • wesentliche Verbesserungen am Personalschlüssel für die Zeit am Vormittag und in der Ganztagsbetreuung

    • bessere personelle Ausstattung, insbesondere Fachkräfte für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf, auch in den Ferien

    • mehr Zeit für die Arbeit in multiprofessionellen Teams und mehr Zeit für mittelbare pädagogische Arbeit

    • Förderbedarfe müssen auch im Ganztag gültig sein, denn Schüler*innen haben ja auch am Nachmittag einen erhöhten Förderbedarf

Wir glauben daran, dass wir Bürger*innen

gemeinsam etwas ändern können.